Cribroheros bussingi

  • Cribroheros bussingi ist ein sehr selten gehalten Cichlide, welcher eigentlich ins Artbecken gehört.

    Name: Cribroheros bussingi


    Deutsche Bezeichnung : Bussing Buntbarsch


    Erstbeschreiber: Paul Loiselle, 1997


    Synonyme / Pseudonyme: Astatheros bussingi, Amphilophus bussingi


    Familie: Buntbarsche, Cichlidae


    Herkunft: Mittelamerika


    Vorkommen: Costa Rica, Panama


    Größe: Männchen : 20 cm, Weibchen : 15 cm


    Wasserwerte: pH 6,5 - 8, dH 3 - 20°, Temperatur 22° - 30° Celsius


    Ernährung : Allesfresser ( omnivor )


    Fortpflanzung : Offenbrüter


    Beschreibung :

    Cribroheros bussingi wurde erst im Jahr 1997 durch den französischen Ichthyologen Paul Loiselle, damals zeitgemäß als Amphilophus bussingi beschrieben. Und hier hat Paul Loiselle den richtigen Artnamen des Fisches benannt, nämlich den 1933 geborenen US-amerikanischen Ichthyologen und Professor Wiliam A. Bussing auch kurz Don William. Es gibt wahrscheinlich niemanden, welcher die Süßwasserfische Costa Ricas so gut kannte wie er. Und der Cribroheros bussingi ist ein Cichlide, welcher von der atlantischen Seite sowohl Costa Ricas wie Panamas stammt. Hier sind folgende Fundstellen angegeben; der Río Cocolis und der Río Sixaola. Die beschriebenen Fische stammten aus einer Fangreise des Jahres 1986. Auch der Cribroheros bussingi wird ca. 20 cm

    ( Männchen ) groß und das Weibchen etwas kleiner und ist eng mit dem Cribroheros alfari verwandt. Aufgrund der Tatsache, dass nur sehr wenige Fotos dieser Art verfügbar sind, ist es schwierig ihn so richtig farblich zu beschreiben zumal er extrem wenig gehalten wird. In Europa dürfte diese Art gar nicht mehr vorkommen, denn der Bussingi gelangte hier nach Europa erst einmal und das schon 1998 aus Panama.

    Das Verbreitungsgebiet vom Bussingi ist recht begrenzt und umfasst folgende Gewässer den Rio Sixaola, weiter östlich den Rio Changuinola, die Laguna de Chiriqui, den Rio Robalo und den Rio Guarumo. Diese Gewässer weisen folgende Parameter auf pH 6,5 - 8, dH mittlere Härte 3 - 20 und eine Wassertemperatur 22° - 30° Celsius.


    Da es hier wenig bis gar nichts zur Haltung und Pflege gibt, ist es am leichtesten, sich an die Pflege wie die von Cribroheros alfari zu halten. Das heißt beim Füttern ist er ein Allesfresser

    ( omnivor ), aber behutsam vorzugehen, da auch er zu Darmentzündungen neigt und darauf zu achten, dass das Wasser schadstofffrei ist. Also für mich wäre dies ein Buntbarsch fürs Artenbecken, aber ich denke wenn eine Vergesellschaftung dann mit wehrfähigen aber keinen "aggressiven" Tieren und entsprechender Beckengröße.




    Bild von Cribroheros bussingi

Teilen