Andinoacara rivulatus

  • Andinoacara rivulatus ist mittelgroßer Buntbarsch, welcher von seiner Wehrhaftigkeit her auch sehr gut mit anderen mittelamerikanischen Buntbarschen seiner Größe gehalten werden kann.

    Name: Andinoacara rivulatus


    Deutsche Bezeichnung : Goldsaum – Buntbarsch, Orangesaum – Buntbarsch


    Erstbeschreiber: Günther, 1860


    Synonyme / Pseudonyme: Chromis rivulata, Acara aequinoctialis, Aequidens azurifer, Aequidens rivulatus


    Familie: Buntbarsche, Cichlidae


    Herkunft: Nordperu, Ecuador


    Vorkommen: Esmeralda Becken und einige Küstenflüsse, dem Pazifik zugewandt.


    Größe Männchen : > 20 cm


    Größe Weibchen : 17 cm


    Wasserwerte: pH-Wert 6 - 7,5 , dH - Wert 2°- 15°, Wassertemperatur 21°- 28° Celsius


    Fortpflanzungstyp : Offenbrüter


    Ernährung : omnivore


    Beschreibung:


    Steindachner beschrieb seinen Cichliden damals im Jahr 1860 noch als Chromis rivulata in Anlehnung was aus rivuliert hergeleitet : durch unregelmäßige Streifen sowohl schräge, wellenförmige, bläuliche, glänzend silberne Streifen auf den Wangen und im Augenumfeld. Außer Franz Steindachner hat diesen Cichliden im Jahr 1905 Regan und im Jahr 1911 Fowler ebenfalls beschrieben.


    Von daher sind mehre Fundstellen des Andinoacara rivulatus bekannt wie Flüsse, der Rio Cayapas, der Rio Verde und der Rio Guayas. Sowie Küstenflüsse zwischen dem Rio Esmeralda und den im Norden Perus gelegenen Flüssen wie dem Rio Peripa, dem Rio Daule, dem Rio Vinces, dem Rio Clementina und dem Rio Chimbo. Auch an die Wasserparameter stellt er keine hohen Ansprüche. Ob seiner Größe benötigt er aber schon seinen wöchentlichen Wasserwechsel. Bei Temperaturen zwischen 24°C bis 26°C fühlt er sichtlich wohl und in einem ausreichend groß dimensionierten Aquarium, ab einer Kantenlänge von 150 cm stellt er einen vollkommen unproblematischen Pflegling dar.


    Die Goldsaumbuntbarsche sind hinsichtlich ihres Lebensraums sehr anpassungsfähig, ihr Habitat umfasst sowohl Küstentieflandflüsse bis Hochlandflüsse bis zu 780 Meter Höhe. Er ist in Uferzonen und tiefen, strömungsreichen Bereichen zu finden, aber auch in großen Flüssen sowie in kleinen Flüssen, Bächen und in Über-schwemmungs- und Restwasserbereichen, Seen und Teichen, ja selbst in verschlammten und trüben Gewässern. Quasi in jeder Form von Wasser. Diese Gewässer verfügen über steinigen und sandigen Gewässerböden wo Totholz und dichte Falllaubschichten vorhanden sind. Auch bei der Vegetation verhält es sich ähnlich, es geht von pflanzenfrei bis dicht bepflanzte hohen Pflanzen.


    Der Andinoacara rivulatus ist ein größerer, wunderschöner und wehrhafter Buntbarsch. Er sollte deshalb auch nur mit ebenso wehrhaften anderen Beifischen ver-gesellschaftet werden. Doch sollte dann schon ein größeres Aquarium mit ca. 200 cm Kantenlänge gewählt werden.


    Der Andiniacara rivulatus ist ein anspruchsloser Fisch, welcher mit jeder Art von Futtermittel wie Frostfutter, Granulat und Flockenfutter zufrieden ist, er ist ein Allesfresser.


    Bild von Andinoacara rivulatus

Teilen