Andinoacara latifrons

  • Andinoacara latifrons ist innerhalb der Andinoacara - pulcher - Gruppe die Typusart.

    Name: Andinoacara latifrons


    Deutsche Bezeichnung : Platin - Buntbarsch


    Erstbeschreiber: Steindachner, 1878


    Synonyme / Pseudonyme: Acara coeruleopunctata brevirostris, Acara latifrons, Aequidens latifrons


    Familie: Buntbarsche, Cichlidae


    Herkunft: Südamerika


    Vorkommen: Kolumbien, Rio Magdalena, Rio Cauca, Rio Atrato, Rio Sinú und im Rio San Juan Becken


    Größe Männchen : gg. 20 cm


    Größe Weibchen : gg.15 cm


    Wasserwerte: ph 6 - 7,5 , dH 6°-14°, 24° - 28° Celsius


    Fortpflanzungstyp : Offenbrüter, Substratlaicher


    Ernährung : omnivor ( Allesfresser


    Beschreibung:

    Andinoacara latifrons wurde im Jahr 1878 durch Franz Steindachner noch als Acara latifrons beschrieben, welcher seine Auffälligkeiten uns in seiner Artnamens-Gebung nahebrachte. Aus dem lateinischen kommend bedeutet Latus gleich breit und Frons gleich Stirn, somit bezieht es sich auf seine breite, schuppenlose Stirn. Doch so einfach ist diese Gattung eben auch wieder nicht, es ist schon schwer den Andinoacara pulcher vom Andinoacara latifrons auseinander zu halten. So beschrieb selbst Steindachner im Jahr 1880 seinen selbstgeschriebenen Andinoacara latifrons auch noch ein zweites Mal und dieses Mal als Acara coeruleopunctata brevirostris.


    Bisher sind Populationen im Rio Magdalena, Rio Cauca, Rio Atrato, Rio Sinú und im Rio San Juan Becken dokumentiert. Der Lebensraum des Andinoacara latifrons stellt ihn als einen sehr anpassungsfähigen Buntbarsch dar, der in Gewässern mit den unterschiedlichsten Wasserparametern gefunden wurde. Seine natürlichen Habitate reichen von Flüssen mit starker Strömung bis zu langsam fließenden Bächen. Er bevorzugt jedoch eher die Uferbereiche, die mit ihrem Falllaub, Steinen und Wurzeln genügend Schutz für diesen scheuen Buntbarsch bieten.


    Andinoacara latifrons ist ein friedlicher und anpassungsfähiger Buntbarsch, welcher dem Andinoacara pulcher wie gesagt sehr ähnlich sieht.Eine erfolgreiche Haltung ist nicht schwierig, da er weder an das Futter noch an die Wasserparameter besonders hohe Ansprüche stellt. Er ist als Allesfresser (omnivore ) für jede Art des Futters zugänglich. Wie eigentlich bei jedem Buntbarsch, sind eine gute Filterung und regelmäßige, großzügige Wasserwechsel anzuraten.


    Bild von Andinoacara latifrons

Teilen