Vieja maculicauda

  • Vieja maculicauda, welcher im Jahr 1905 von Regan beschrieben wurde verdankt seinen Artnamen den lateinischen Namen maculi - sprich Stelle und cauda (Schwanz), dies bezieht sich auf einen großen dunklen Fleck am Schwanzstiel.

    Name: Vieja maculicauda


    Deutsche Bezeichnung: Schwarzgürtel - Buntbarsch


    Erstbeschreiber: Regan 1905


    Synonyme / Pseudonyme: Cichlasoma maculicauda, Cichlasoma globosum, Paratheraps maculicauda, Paraneetroplus maculicauda


    Familie: Buntbarsche, Cichlidae


    Herkunft: Mittelamerika

    Vorkommen: Guatemala (Typusfisch), Belize, Panama, Honduras, Costa Rica und Nikaragua


    Beckenlänge: 180 cm ( minimum ), besser wäre ein Becken mit 200 cm Kantenlänge bei Pärchenhaltung.


    Wasserwerte: PH > 7, GH mittelhart bis hart, Temp. 24° - 28° Celsius


    Beschreibung:

    Vieja maculicauda ist ein imposantes Tier, welches schon vom Äußeren her immer neue Farbvariationen darbietet. Dunkel, hell, rotgefärbt oder orange, leicht bläulich, fast weiß. Männchen werden

    so gegen 40 cm und die Weibchen bleiben ca. 10 cm zurück. Die Ernährung ist einfach, er ist ein ausgesprochener Allesfresser ( omnivore ), ob Sticks, Granulat, [definition='29','0']Mülas[/definition], Mysis, und eben auch pflanzliche Kost wie Zucchini, Salat oder Löwenzahn. Eine Vergesellschaftung stellt kein Problem dar, nur sollten keine sensiblen Cichliden dazu gesetzt werden, denn Vieja maculicauda stellt schon einen wehrhaften Cichliden dar, welcher sich sehr gut verteidigen kann.

    Vieja maculicauda ist ein absoluter Eye-Catcher, der eigentlich jeden in seinen Bann zieht. Sein Wachstum ist aufgrund seiner Größe als nicht zu schnell zu bezeichnen. Er wächst ständig und nicht schub artig. Er braucht eben sein Territorium und hier sollten Steine, Äste, Steinplatten und auch Pflanzen dieses abgrenzen.

    Ja was gibt es noch zu sagen, dass sie Offenbrüter sind und mehrere hunderte Jungfische gebären.


    Maculicauda alt 2.jpg


    Avatar 2.jpg

Teilen