Thorichthys maculipinnis

  • Thorichthys maculipinnis ist einer der bekannteren Thorichthys, welcher auch heute noch unter dem Namen Ellioti gehandelt wird. Dieser wunderschöne Buntbarsch kann sehr gut in ein Gesellschaftsbecken integriert werden, nur muss man darauf achten, dass er nicht so viel Stress bekommt.

    Name: Thorichthys maculipinnis


    Deutscher Name : Elliots Buntbarsch


    Erstbeschreiber: Franz Steindachner, 1864


    Synonyme / Pseudonyme: Heros maculipinnis, Cichlasoma maculipinnis, Heros ellioti, Cichlasoma ellioti, Thorichthys ellioti


    Familie: Buntbarsch, Cichlidae


    Herkunft: Mittelamerika


    Vorkommen: Mexiko und hier im Rio Papaloapan bis zum Rio Panoya ( südliches Mexiko ) , außerdem wurde er im Rio Jamapa nachgewiesen.


    Beckenlänge: 130 cm


    Wasserwerte: PH > 7, GH weich - hart, Temp. 24° - 28° Celsius


    Beschreibung:

    Dieser ebenfalls von Franz Steindachner im Jahr 1864 beschriebene, wunderschöne Buntbarsch, hat schon heftige Diskussionen ausgelöst, da im Jahr 1904 Seth Eugene Meek (* 1. April 1859; † 6. Juli 1914 ) ebenfalls einen Thorichthys fing und ihn dann als Heros ellioti hinterlegte. Nun nach mehr als 100 Jahren und modernster Technik steht fest, dass der Ellioti und der Maculipinnis eben die gleiche Art darstellen, somit wurde aus dem Thorichthys ellioti ein Synonym. Aber so ganz ist er nicht verschwunden, er gilt auch heute noch als deutsch Bezeichnung als Elliots - Buntbarsch oder kurz als Ellioti.


    Auch Thorichthys maculipinnis wird gegen 18 cm ( Männchen ) groß, während die Weibchen schon um die 2 - 3 cm kleiner bleiben und sollten zum Wohlbefinden eher in einer Gruppe gehalten werden.


    Auch hier sollte die Struktur des Aquariums folgendes aufweisen, ein Sand-Kies - Gemisch ein paar glatte Steine, Wurzel und Pflanzen, welche sowohl als Substrat als auch als Versteckmöglichkeit dienen. Zudem kommt er aus klaren, sauberen und vor allem sauerstoffreichen Flüssen mit stärkerer Strömung, das heißt für uns. Vom Wasserwechsel brauche ich wohl nichts zu schreiben, sollte eine Selbstverständlichkeit sein.


    Er ist ebenfalls ein Allesfresser ( omnivore ), doch hier sollte ebenfalls auf seine Darmanfälligkeit geachtet werden. Lieber etwas weglassen, was irgendwie kontaminiert sein könnte.


    Thorichthys maculipinnis ist ein Offenbrüter, welcher sich Steine, Steinplatten, Gehölz oder Pflanzenblätter für den Laichvorgang auswählt.


    Bild von Thorichthys maculipinnis

Teilen