Vieja zonata

  • Vieja zonata ist ein Cichlide aus dem Guttulata - Zonata - Komplex, wo erst noch abgewartet werden muss, was wirklich wahr ist und ob es jetzt 1, 2 oder gar 3 valide Arten sind. Im Moment sind es zwei valide Arten. Der Vieja coatlicue wurde inzwischen zum Vieja zonata.

    Name: Vieja zonata


    Deutsche Bezeichnung: Gürtel - Buntbarsch


    Erstbeschreiber: Meek, 1905


    Synonyme / Pseudonyme: Cichlasoma zonatum, Paraneetroplus zonatus, Vieja coatlicue


    Familie: Buntbarsche, Cichlidae,


    Herkunft: Mittelamerika


    Vorkommen: Mexiko.


    Typ Lokalität: Santiago Niltepec im Regierungsbezirk Oaxaca, zudem im oberen Coatzacoalcos-Einzug auf der Atlantikseite und auf der Pazifikseite vom Rio Tehuantepec bis zum Rio Ostuta.


    Beckengröße: 180 cm bei Pärchenhaltung, bei Gruppenhaltung minimum 200 cm.


    Wasserwerte: pH > 7, GH mittelhart - hart, Temp. 22° - 28° Celsius


    Beschreibung:

    Der von Meek im Jahr 1905 beschriebene Vieja zonata hat schon ganze Heerscharen von Wissenschaftlern beschäftigt. Ist der Fundort der richtige, sind die Beschreibungen richtig, wo ist der Unterschied zu Vieja guttulata. Nun lassen wir sie weiter forschen und beschreiben. Nun der Fundort von Meek hat ihm schon einmal seinen Namen gegeben, er wird auch Oaxaca - Buntbarsch genannt und sein Name Gürtel - Buntbarsch kommt ebenfalls aus dem lateinischen, zonatum bedeuted mit einem Gürtel, dieses Mal eben in horizontaler Richtung.


    Vieja zonata werden wohl mit 25 cm Gesamtlänge angegeben, doch ich denke, dass sie bei entsprechender Kost und Fütterung ebenfalls an die 40 cm - Marke herangehen. Bei Weibchen ist mit 35 cm Schluß. Sie stellen ebenfalls Offenbrüter dar und sind ebenfalls sehr wehrhafte Cichliden die Ihre Nachzuchten vehement verteidigen. Deshalb sind bei ihnen schon größere Aquarien angeraten. Ihr Territorium ist ihr Territorium und das wird geschützt mit allem was sie zur Verfügung haben, daher ist es oftmals ratsam dann eher auf ein Art - Aquarium auszuweichen. Muss man eben beobachten.


    Die Ernährung klappt mit allen möglichen Futtersorten, nur sollte die pflanzliche Kost in Form von Gemüse oder Löwenzahn nicht vergessen werden. Sie werden es uns danken, indem sie sich zu wunderschönen Cichliden entwickeln.


    Bild von Vieja zonata

Teilen

Kommentare 1

  • Auch eine sehr schöne Art für das große Mittelamerik-Cichliden-Aquarium.