Beiträge von Matt928

    Hi Jeannot,


    ich greif mal ein etwas älteres Thema auf.
    Grund: mein Bruder möchte nach längerer Pause auch wieder in die Aquaristik einsteigen und möchte sein erstes Becken mit Maronii's bestücken (finde ich persönlich eine klasse Idee).
    Er hat sich in der Bucht ein günstiges 100x50x50er Becken ersteigert und am WE haben wir es nachhause geholt.


    Als Besatz kommt aktuell ein Pärchen Maronii und ein Pärchen A. agassizii in Frage.
    Hast du schon Fotos von deinem neu eingerichteten Becken gemacht?


    Viele Grüße

    Hi Jeannot,


    die graben bei dir die Pflanzen aus?


    Ich habe die im Aufzuchtbecken zwei Tylomelania sp. "Orange" schwimmen. Die fressen normalerweise nur an den Eichen- und Seemandelbaumblättern herum. Aber wehe, sie bekommen Angst, dass die Nahrung zu neige gehen könnte. Dann fressen die mir die Plfanzen ab.


    Im Aufzuchtbecken nicht weiter schlimm, ich kann mich vor Pflanzen eh nicht retten, aber im Wohnzimmerbecken wäre das ärgerlich :D

    Hi Jörg,


    oh ja, die sehen auch sehr gut aus, danke dir (dk) !


    Über Kontakte eines Züchters aus dem Verein bin ich auf einen Hobbyzüchter hinter Augsburg gestoßen. Der hat doch tatsächlich Cichlasoma portalegrense im Angebot! Von hier aus ist es schon ein bisschen bis Augsburg. Allerdings bin ich Mitte März bei einem Kunden in Augsburg. Da werde ich auf der Heimfahrt mal vorbei schauen :D.


    Jetzt am WE muss ich mal Gas geben, dass das Becken fertig wird :D

    Hi Daniel,


    da hattest du wirklich Glück!! Aber sei froh, dass es wirklich nur der Luftheber war :-) .


    Mit Lufthebern hatte ich auch schon das gleiche Thema wie . Beim Saubermachen des Beckens hab ich irgendwas verstellt/verrückt und dabei hat mir das Ding das Wasser aus dem Becken rausgepumpt. Ich glaube das gehört einfach dazu :D. Mit einem Außenfilter hatte ich auch schon das Thema, dass die Dichtung nicht zu 100% drauf war und der hat auch ordentlich Wasser aus dem Becken gepumpt :D.


    Wie langweilig wäre das Aquarianer-Leben, wenn alles glatt laufen würde, oder? :D

    Hi,


    danke dir :D .


    Oh ja, und danke für deinen Tipp, die sehen ja wirklich gigantisch aus (itze !!!! Genau sowas stell ich mir vor!
    Die Cichlasoma portalegrense würde ich aktuell nur über epets bekommen, niemand pflegt sie hier im Umkreis.
    Aber ich werd mich mal schlau machen, wie es mit den A. metae aussieht. Super Tipp, danke, ! (itze :thumbsup:

    Hi ihr 2 :D,


    , das hört sich schon mal gut an. Wie du schon sagst, von Cichlasoma habe ich auch immer das Bild der Raufbolde und Unruhestifter im Kopf :D. Ich hab etwas im Internet rumgestöbert und dort hieß es auch, dass die Tiere eigentlich recht friedlich sein sollen. Aber da geht es schon mit der Suche los :D. Hier im Umkreis gab es einige Leute, die die Tiere gehalten haben. Heute ist's nicht ohne.


    Wenn selbst Daniel die Tiere nicht kennt :D. So lange ist das doch auch noch nicht her, dass ich zur Grundschule ging :D :D :D.


    Daniel, genau das ist das Thema. Die Altums sind schon recht pflegeaufwändig. Mein Freundin ist selbstständig und hat mit Haus und Geschäft schon genug Arbeit. Da möchte ich dann etwas pflegeleichteren Besatz - auch wenn's weh tut. Am Wochenende werden sie dann abgeholt und dann heißt es erst mal Becken ausräumen und säubern. In der Zwischenzeit habe ich einen Züchter ausgemacht, der einen frischen Schwung Maronii's hat und auch Flaggenbuntbarsche kann ich ohne Weiteres bekommen. Nur, irgendwas fehlt mir da noch :D

    Hi zusammen :D,


    seit gut 7 Jahren halte ich in meinem 450 Liter Becken eine Gruppe P. altum. Weil es aber bei mir aber die letzte Zeit beruflich sehr stressig war, ich viel unterwegs war und meine Frau sich auch noch um die Altums kümmern musste, habe ich mich entschlossen, hier etwas "down zu sizen" :D.
    Ein Bekannter aus dem Verein ist schon seit ein paar Jahren ganz heiß auf die Altums und würde sie gerne nehmen. Ich weiß auch, dass sie bei ihm in sehr guten Händen sind :D.


    Das Becken ganz aufgeben kommt natürlich nicht in Frage und deshalb möchte ich es nach einer ordentlichen Grundreinigung wieder mit Leben füllen. Aktuel habe ich in Sachen Besatz eher an die Mauerblümchen aus Südamerika gedacht, d.h. ich hätte aktuell 2/2 Mesonauta festivus und 2/2 Cleithracara maronii im Kopf gehabt. Am Wochenende hatte ich mal eine Minute und habe meine alten Aquaristik-Bücher durchstöbert und bin dabei auf Cichlasoma/Aequidens portalegrense gestoßen. Auch so ein Mauerblümchen. Solche hatte ich als Kind vor vielen Jahren, allerdings nicht vergesellschaftet.


    Hat jemand von euch bereits Erfahrung mit Cichlasoma portalegrense in Sachen Vergesellschaftung? Beim Namen Cichlasoma denke ich eher etwas aggressivere Arten der Gattung. Lt. Internet sind die Tiere nicht wirklich aggressiv, aber ihr wisst ja selbst, was auf so manchen Blogs geschrieben wird :D.
    Mir geht es vorallem darum, dass mir eine andere Art meine Flaggenbuntbarsche und Maronii's nicht "unterdrückt".


    Danke euch und viele Grüße

    Hi Tobi,


    bisher habe ich noch keine negativen Erfahrungen ohne Nachtabschaltung gemacht. Schon beim Kauf wurde mir empfohlen, eine Nachtabschaltung mit vorzusehen.
    Die Erklärung, die Pflanzen nehmen nachts kein CO2 auf und es würde den Fischen schaden, reichte mir vollkommen.
    Deshalb habe ich Beleuchtung und Nachtabschaltung zusammen an eine Zeitschaltuhr gehängt. D.h. geht das Licht aus, geht auch das CO2 mit aus. Funktioniert bisher wirklich wunderbar und ich hatte damit noch keine Probleme.

    Hi Dominik,


    vielen herzlichen Dank für deine ausführliche Beschreibung (dk) (dk) (dk) .
    Der Tipp mit den Höhlen ist super, ich hatte eigentlich eher geplant, die Höhlen am Boden zu bauen, aber gut zu wissen, dass sie obenliegende Höhlen bevorzugen :D.
    Hältst du die Tatias alleine im Becken oder hast du sie mit anderen Arten vergesellschaftet?
    Das ist der einzige Nachteil, den ich sehe - sie kommen nur nachts raus. Aber wie du schon sagst, man kann sich auch hinsetzen, wenn es dunkel ist oder tagsüber in die Höhle schauen :D.


    Hast du Bilder von dem Aquarium, wo du die Tatias hältst?


    Danke dir und viele Grüße
    -Matthias

    Hi zusammen,


    ich kann Andy nur zustimmen, ich hab mich in den letzten Tagen in jeder freien Minute in Bücher und Foren bzgl. Zwergbuntbarschen versenkt und hab auch oft davon gelesen, dass Zwergschwarzbarsche gehalten und gezüchtet werden. Dass die Tiere auf der Roten Liste stehen wusste ich auch nicht und um ehrlich zu sein, daran hätte ich auch nie gedacht. Ich ging eigentlich immer davon aus, dass die Tiere, die bei uns erhältlich sind auch alle "legal" sind.


    Das mit den mit Farbe unterspritzten Flossen hab ich auch schon öfters gehört und gelesen, aber noch nie gesehen - zum Glück! Das ist schon eine richtige Sauerei und bei so einem Händler würde ich auch nicht mehr kaufen... :-(( .

    Hi Andy,


    wow, eine stattliche Anlage, Respekt und vorallem viel Glück und gutes Gelingen damit :D.


    Das Endlerguppy Becken finde ich sehr interessant. Mein Bruder hat auch ein kleines 60er Becken mit Endler Guppys.
    Was machst du denn mit dem ganzen Nachwuchs?


    Viele Grüße