Beiträge von cozma

    Moin,

    kleines Update, ich habe vier Jungtiere an die Altos verloren, die restlichen Weibchen haben aber mittlerweile ebenfalls ihre Jungen entlassen.

    Im Moment sind es 12 Jungtiere und die Zahl ist den dritten Tag ohne weitere Verluste stabil und sie scheinen so langsam erkannt zu haben

    das die Altolamprologus calvus sie zum fressen gern haben und machen einen Bogen um die Felsaufbauten. ^^

    Hi Jörg,


    diesmal sieht es ganz gut aus, bisher gab es nur einen Verlust durch das Altolamprologus Calvus Männchen.

    Vom ersten Weibchen schwimmen also noch sieben im Becken, zwei weitere kamen heute Morgen von einem

    weiteren Weibchen hinzu, ein Weibchen hat noch das Maul ziemlich voll so das ich mit einigen weiteren Jungtieren

    rechne. Die Pflanzen scheinen gerade in der Nacht gerne als Deckung angenommen zu werden, mal schauen....

    Moin,


    auch bei meinen Tanganijka Cichliden tut sich was, die Cyprichromis leptosoma utinta haben nun endlich mal wieder Nachwuchs aus dem Maul entlassen.

    Das erste Weibchen hatte 8 Jungtiere im Maul, ein weiteres wird vermutlich in den nächsten ein bis zwei Tagen folgen. Die Jungtiere haben sich Deckung in

    den Cryptocoryne undulata die ich als Kinderstube gepflanzt habe gesucht, alles läuft wie erhofft. :thumbup:


    IMG_20210714_221022144.jpgIMG_20210714_221024473.jpg

    Hallo Roland,


    danke für den Link, diese positive Nachricht freut das Aquarianerherz.


    Bei dem was aktuell z.B. in Amazonien passiert ist leider zu befürchten das in den nächsten Jahren die Liste

    bedrohter Arten massiv länger wird und selbst Arten die heute als "gängige" Aquarienfische gelten, bald in ihren

    natürlichen Habitaten ein ähnliches Schicksal erleiden könnten.


    Hoffentlich zeichne ich da ein zu dunkles Bild und es kommt nicht so aber die Befürchtung habe ich an diesem Punkt leider.

    Hallo,


    kleine Feedback, das Setup scheint gut zu funktionieren, in beiden Becken ist das Wasser nach dem Füttern messbar schneller wieder glasklar.

    Im Tanga Becken wundert mich das nicht aber bei den Mittelamerikaner ist beim Füttern massiv Bewegung im Becken und es dauerte bis zu zwei

    Stunden bis das Wasser wieder glasklar war, jetzt keine halbe Stunde mehr.


    Wenn sich das so langfristig weiter bewährt haben sich die 56€ für die zwei Filter inkl. Versand mehr als gelohnt.

    Hallo Malte, Hallo Jörg,


    erstmal danke für das positive Feedback!



    Folgend die Unterschiede bei beiden Becken.


    Tanganijka:


    1 x Topffilter Eheim 2215

    1x Eheim Compact 600 Pumpe direkt im HMF


    Also ein Mischbetrieb der in meinem Fall die Technik verbergen soll und als Vorfilter fungieren soll, aufgrund der ordentlichen Filterfläche reicht es dann vermutlich aus

    die Matte beim Wasserwechsel von Zeit zu Zeit grob von außen abzusaugen.


    Mittelamerika:


    2 x Topffilter, HMF als Vorfilter


    Da im großen Becken die Filterfläche des HMF nie und nimmer für den kompletten Filtervorgang reichen würde ist dieser als reiner Vorfilter gedacht.

    Da ich meinen Vieja oft frische Pflanzenkost füttere sind auch die Ausscheidungen immens, hier setzte sich in Vergangenheit der Ansaugkorb der Topffilter gelegentlich zu.



    Da ich in beiden Becken eine gewisse Strömung erzeugen möchte ist die Pumpenleistung großzügig dimensioniert, das der HMF dann weitestgehend mechanisch filtert nehme ich in Kauf und ist auch so von mir vorgesehen.

    Hallo,


    habe mich von Jörgs Thema HMF mit Strömungspumpe inspirieren lassen und habe jetzt in meinen beiden Hauptbecken jetzt den Test gestartet.

    Zum Einsatz kommen im 260 Liter Tanganijka Becken ein Scapefactory HMF Eckfilter mit 15cm Schenkelmaß 37,5cm Höhe und einer 10ppi groben, blauen Filtermatte.

    Im 770 Liter Mittelamerika Becken das gleiche Modell, nur in 47,5cm mit einer schwarzen 10ppi Filtermatte. Die Technik konnte ich so gut "verpacken" und ich finde trotz der doch

    recht voluminösen Abmessungen wirkt selbst das kleinere Tanganijka Becken aufgeräumter. Ich denke wenn der Filter eingelaufen ist und die Pflanzen im Vordergrund noch

    dichter wachsen, sieht das noch etwas homogener aus.


    Beim Tanga Becken hängt mein Eheim 2215 Aussenfilter (620 L/h) und eine kleine Pumpe mit 600 L/h zusätzlich im HMF.

    Beim Mittelamerika Becken ein Eheim 2217 (1000L/h) und ein SuSun 404A (2000L/h), wenn diese die Matte nicht zu schnell zusetzen sollten pack ich da dann noch den Resun

    Pumpenkopf mit 2800 L/h rein.


    IMG_20210612_153212351[1].jpgIMG_20210612_153206751[1].jpg

    Hallo Tom,


    genannte Starre habe ich ebenso bei meinen Altolamprologus calvus beim Einsetzen beobachtet, die Fische sitzen dann mit abgespreizten Bauchflossen u.U. ein paar Stunden komplett regungslos am Boden. Den ausgerenkten Oberkiefer habe ich auch bei meinem Weibchen als sich dieses vor 1 1/2 Jahren an einem zu großen Neolamprologus similis Jungtier vergriff.

    Heilbar ist dies nicht aber stark beeinträchtigen tut dies das Weibchen scheinbar aber nicht.

    Hi Jörg,


    als Vorfilter denke ich wird das mit den 10ppi Matten und den knapp 1100 L/h Pumpenleistung im Tanganijka Becken gut funktionieren.

    Wo ich noch drüber grübele ist ob die Matte sich, trotz 10ppi, in meinem Mittelamerika Becken nicht alle paar Tage zusetzt, immerhin sind

    das dann etwa 6000 L/h Bruttodurchsatz auf der überschaubaren Fläche. Ich denke mal z.B. nur an die Ausscheidungen meiner Vieja am Tag

    nach der Fütterung mit Bio Spinat. Ich starte erstmal den Testballon im kleineren Tanganijka Becken, wenn sich es bewährt schau ich weiter.

    Hallo Jörg,

    klingt super, wie ist es bisher weiter verlaufen?

    Ich habe mir überlegt für meine Becken Eckmattenfilter als Vorfilterung mit 10ppi Matten anzuschaffen.

    Denke das ich bei geeigneter Dimensionierung die derzeit sichtbare Technik darin platziere und mir auch die Oberflächenabsauger

    sparen kann. Bei meinem Mittelamerikanern im 770 Liter Becken fallen 15cm Schenkelmaß kaum ins Gewicht, im Tanganijka Becken

    tendiere ich zu 12,5cm Schenkelmaß.


    So diese Richtung, was denkst du?

    Hamburger Mattenfilter HMF Eckfilter MAXI 15cm Schenkelmaß 27,5cm - 57,5cm - Scapefactory.de

    Hallo Jörg,

    also filtern wird das Teil auf jeden Fall 1a, optisch wär es aufgrund der Abmessungen im Becken nicht mein Ding aber technisch ne saubere Lösung.