Vorstellung Viktoriasee Aquarium

  • Hallo Zusammen,


    Nun wie versprochen meine Vorstellung des Beckens. Erstmal war ich eine Woche mit beschäftigt das Becken sowie die Technik zu reinigen (Salz, Kalk, Kalkrotalgen etc.). Hartscape besteht hauptsächlich aus Basalt, Runden Steinen, Messersteinen, 2 kleine Lavasteine und ein Rockzolid Element am Überlaufschacht.


    Rückwände und Innfilter habe ich mit 3D Rückwandmodulen von Juwel verkleidet. Der Bodengrund besteht aus feinen Sand.


    Es werden sich einige wundern warum einen Innfilter und unten kein HMF im Technikbecken verbaut habe. Für mich war wichtig das ich verschiedene Filtermaterialien benutzen kann.


    Der 2 Vorteil ich kann das Technikbecken noch benutzen (Aufzuchtbecken für Pflanzen etc.). Aber vielleicht ändere ich das auch nochmal in der Zukunft.


    Meine Biologische Filterung (siporax) findet zum größten Teil im Technikbecken statt und die mechanische und chemische im Innfilter. Becken hat am Tag eine Verdunstungsrate von 5 Liter Wasser. Über einen Frischwasserbehälter mit 100 Litern wird es über einen mechanischen Schwimmer automatisch nachgefüllt.


    Das Becken läuft jetzt in der 5ten Woche. Nach dem Start mit Filterbakterien hatte ich schon am 4 Tag so ein heftigen Nitritwert bekommen den man mit den handelsüblichen Farbkarten nicht mehr vergleichen konnte.


    Dieser Wert hielt sich auch 1 Woche danach ging er relativ schnell zurück. Auch meine Algenphasen gehen zurück siehe Bilder.


    So jetzt noch meine Wasserwerte: PH - 8,48

    KH - 4°

    NO2 - nicht nachweißbar

    NH3 - nicht nachweißbar

    NO3 - 1 mg/l

    Maße: 100x65x55

    380 Liter incl. Technikbecken


    Netto: ca. 300 Liter Wasservolumen / Einrichtung, Juwel Innenfilter und Volumen Technikbecken sind davon schon abgezogen.


    Technik: Innenfilter Juwel Bioflow XL, Technikbecken Förderpumpe Aqua Medic DC Runner 2.2 ultra silence mit regelbarer elektronischer Durchfluss Menge, Strömungspumpe ATI SOW-8 elektronisch regelbar Geschwindigkeit und verschiedene Wellenschlageinstellungen ( im Moment nicht in Betrieb, Grund teile ich noch mit). Juwel Stabheizer für den Bioflo Filter.


    LED Beleuchtung Aqua Medic Aquarius mit 6 Kanal Steuerung.


    ggf. geplanter Einbau einer UVC Lampe.


    Bepflanzung: Vallisneria gigantea, Microsorum pteropus, Anubias nana und bateri


    Besatz: 6 Anthrazit Stahlhelmschnecken (werden in Ruhe gelassen)

    4 Felsen-Fiederbartwels (Synodontis petricola)

    2/6 Pundamilia sp. "Red Head"


    So jetzt noch ein paar Bilder zu AQ. Ich hoffe es gefällt Euch ein bisschen. Für Anregungen oder Verbesserungen bin ich immer offen.




    20210502_172723.jpg


    20210502_164735 - 1.jpg


    20210502_172504.jpg


    20210502_172543.jpg


    20210502_172805.jpg


    20210502_172750.jpg

  • Hallo Kai

    Ein sehr schön eingerichtetes Aquarium an dem ich ich so erst mal nichts negatives finden kann. Ich kenne das mit dem umrüsten selber. Ich hatte mal ein Aqua Medic Percula 90 und habe dies auch zu einem Süßwasseraquarium umgerüstet.


    Die Kammer des Abschämers wurde dann als Rieselfilter genutzt, ebenso der hinter dem Aquarium vorhandene Rieselfilter. Einen Innenfilter einzusetzen halte ich für nicht verkehrt und erhöht auch die Standzeit der biologischen Filtereinheit.


    Nitrit und Algenphase hast Du ja schon durch. Bin mal gespannt wie sich das ganze weiter entwickelt. Mir gefällt auf jeden Fall was ich da sehe.

  • Hi Kai

    Auch wenn ich mich mit Meerwasser nicht auskenne, aber gut umgebaut das Becken und auch optisch hast Du es schön eingerichtet.

    Vom Besatz habe ich nicht so die Ahnung, aber für mich passt das gut zusammen.


    Viel Erfolg weiterhin.

  • Dieses Thema enthält 7 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.