Steckbrief Amatitlania nanolutea

  • Das Habitat von Amatitlania nanolutea ist der Westen Panamas, während das Habitat von Amatitlania altoflavas der Osten Panamas ist.


    Name: Amatitlania nanolutea


    Deutsche Bezeichnung: Gelbkopf-Buntbarsch, Gelber von Panama


    Erstbeschreiber: R.Allgayer, 1994


    Synonyme / Pseudonyme: Archocentrus nanoluteus, Cryptoheros nanoluteus


    Familie: Buntbarsche, Cichlidae


    Herkunft: Mittelamerika


    Vorkommen: Panama

    Westen und Nordwesten Panamas, in den Provinzen Boca del Toro und Chiriqui.

    Rio Guarumo, Rio Guabo und seinen kleinen Nebenflüssen sowie im Rio Peje Bobo.


    Größe Männchen: 10 cm


    Größe Weibchen: 8 cm


    Beckenlänge: ab 80 cm


    Wasserwerte: pH 7 - 7,5, Härtegrad weich - mittelhart ( dH 3° - 15°) und Temperatur 23° - 29° Celsius.


    Ernährung : Aufwuchs - und Algenfresser, aber omnivore ( Allesfresser ) geht auch


    Fortpflanzung: Höhlenbrüter


    Beschreibung:

    Nun Robert Allgayer, welcher diesen Cichliden im Jahr 1994 beschrieben hat gab ihm auch den richtigen Art-Namen nanus aus dem griechischen kommend bedeutet Zwerg und luteus bedeutet

    gelb, welches seine Grundfarbe darstellt. Zu diesem Cichliden gibt es im Gegensatz zu seinem Zwillingsbruder / -Schwester, dem Amatitlania altoflava eigentlich keine anderen Umstände zu erörtern. Diesen wunderschönen Cichliden beschrieb Robert Allgayer schon im Jahr 1994 und sollte es doch zu einer Revision dieser beiden Arten bleibt zum Schluss dann eben der Nanolutea übrig. Aber bis dahin müssen wir eben warten.


    Bild von Amatitlania nanolutea

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

  • Anzeige