Gattung Symphysodon, Heckel, 1840

  • Symphysodon ist eine von bisher 24 beschriebenen heroinen Cichliden-Gattungen der neuen Welt.


    Beschreibung

    Auffällig hochrückigere, seitlich noch mehr als die Heros-Arten komrimierte Gestalt.

    Die abgerundeten Rücken- und Afterflossen sind derart stark beschuppt, dass sie diese nicht vollständig anlegen können.

    Stirn, Vorkiemendeckel und Unterkiefer tragen keine, die Wangen zahlreiche kleine in 7 bis 8 Reihen angeordnete Schuppen.

    Nur die Mitte des Ober- und Unterkiefers trägt einige einspitzige Zähne. Ebenso reduziert ist die Schlundknochenbezahnung.

    Sie besitzen kurze Kiefer und ein sehr kleines Maul mit fleischigen Lippen.


    Herkunft

    Solimóes/Amazonas vom Putomayo/Ica bis zum Mündungstrichter, einschließlich der Insel Marajó (Brasilien), sowie die Unterläufe der großen Amazonas-Zuflüsse, wie z.B. Rio Purus, Rio Madeira, Rio Tapajós, Rio Xingu, Rio Tocantins (S. aequifasciatus), Rio Negro, Rio Trombetas, Rio Canuma, Rio Abacaxis (S. discus).


    Arten

    Symphysodon discus Heckel 1840

    Symphysodon aequifasciatus Pellegrin 1904.

    Symphysodon tarzoo Lyons, 1959.

    Symphysodon haraldi Schultz 1960.

    Symphysodon sp. 2

    Wer will findet Wege. Wer nicht will findet Gründe.

    (alte dellistische Weisheit)

  • Forenpartner
    LEDaquaristik