Mittelamerika Cichliden Gesellschaft

  • Hallo Delle,


    ja ist klar, dass Andinoacara überwiegend Südamerikaner sind.

    Nur zu den Südamerikanern gehören sie eben auch nicht ….. schon mal von Wasserwerten her gesehen..... dann eher zu den Mittelamerikanern.

    Nun genau in dieser Zusammensetzung hält ein Freund von mir diese Zusammensetzung .


    Kleines Beispiel



    schöner geht fast nicht. ( Ist aber nur meine Meinung ).


    Wenn ich selbst demnächst auf kleinere Arten zurückgreife, dann auf diese Pulcher - Art.

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

  • Hallo Ronny,

    falls es ein wenig größer sein könnte, gefiel mir noch der Oscura heterospila

    etwas ist gut .…. er wird gg. 30 cm bei guter Ernährung ( viel pflanzliche Kost) . War auch schon ein Vieja und ja er ist trotz seiner Größe friedlich zu benennen. Aber wie gesagt eben Geschmackssache.

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

  • 30cm ? Da wird er doch oft weit drunter angegeben, nee da fällt er natürlich raus.


    Farblich sind die Nicaraguense den Multispinosa doch ähnlich was die gestreifte, leicht bläulich gefärbte Amatitlania Variante doch besser kommen lässt.

  • passt schon Roland, farblich sehr attraktiv die Racker.

    Werde es wohl bei den 2 Arten belassen und sehen wie sich das entwickelt.

    Mehrere Paare weniger Arten treffen die Optik genau so

  • Ronny

    Hat den Titel des Themas von „Thorychtis meeki Rio Candelaria“ zu „Mittelamerika Cichliden Gesellschaft“ geändert.
  • In Vorbereitung auf ein grösseres Becken für diese Fraktion habe ich mich entschieden den späteren Bestand schon jetzt zu ordern und gemeinsam heran wachsen zu lassen.


    Daher sind noch 4 Vieja bifasciata Grivalva eingezogen und 4 Trichromis salvini Usumacinta kommen die Tage noch hinzu.

    Wurde entsprechend beraten und hingewiesen auch bei vermeintlich aufkommenden Streitigkeiten die Füsse still zu halten und ab zu warten, da diese sich mit dem Alter legen.

    Ich reagiere da oft zu vorschnell und greife ein sowie mal etwas die Fetzen fliegen, was jedoch nicht ungewöhnlich ist in der Zeit worin die Rangordnung ausgefochten wird.

    Bilder folgen

  • Hallo Ronny

    Zu der Besatzzusammenstellung kann ich nichts sagen, da ich die Arten noch nicht hatte.

    Was das eingreifen angeht, ist das aber nach meiner Meinung normal das man eher zu schnell als zu langsam reagiert und eingreift. Hier ist es dann sehr hilfreich wenn Halter dieser Arten Infos und Tipps zum Umgang damit geben können.

    Viele Grüße

    Jörg

  • Hi

    Noch sind die Trichromis salvini ja mit die kleinsten im Aquarium und bin auch mal gespannt wie sich die Fischgemeinschaft über die Zeit entwickelt. Auf jeden Fall sehr interessant das ganze Projekt.

    Viele Grüße

    Jörg

  • Auch hier alles zufrieden stellend, der Besatz ist nun ins 1400l Becken umgezogen, Video folgt.


    Die Bifasciata sind ordentlich bullig geworden, die Salvini farblich ebenfalls zugelegt. Habe da noch 5 Tiere nachgesetzt sowie 5 Herichthys carpintis.

    Zusammenstellung später nach Harmonie und Zusammenspiel.

    Als Jungfischpott schon sehr schick an zu schauen