Mittelamerika Cichliden Gesellschaft

  • Hallo,


    Da die Festae nun Geschichte sind und ich ein Becken frei habe, überlegte ich welchen friedlicheren Cichliden man halten könnte jenseits von Südamerika, der sich mit Lebendgebärenden verträgt.


    Ein Kumpel hatte gerade ähnliches im Sinn und brachte mich auf den Gedanken doch nochmals über Mittelamerika Cichliden nach zu denken.


    So entstand der Gedanke ein reines Artbecken für Thorychtis meeki zu gestalten, mit grünen Schwertträgern etc.


    Ein glücklicher Zufall bescherte mir F1 Candelaria, die von Thomas Krause stammen, Cheffe des Dresdner Aquaristik Vereines, und diese selbst letztes Jahr importierte.


    Der Inhaber vom Zoo Kaiser Dresden, ein toller kleiner Laden, berichtete mir davon auf Kleinanzeigen und dann auch im Laden.


    Hab 7 Tiere mitgenommen und werde darum ein kleines Biotop gestalten.

  • Gute Idee.

    Diese Mittelamerikaner stehen bei mir auch noch auf der Liste und würde sie gerne auch mal wieder halten.

    Leider habe ich eine Zeitlang keine wirklich schönen Tiere gesehen und ursprünglich war diese Art für das 300 Liter Aquarium in dem jetzt die Tanganjikaseecichliden sind mit in der engeren Wahl.

    Viele Grüße

    Jörg

  • Hallo Ronny,

    Ein Kumpel hatte gerade ähnliches im Sinn und brachte mich auf den Gedanken doch nochmals über Mittelamerika Cichliden nach zu denken.


    So entstand der Gedanke ein reines Artbecken für Thorychtis meeki zu gestalten, mit grünen Schwertträgern etc.

    der Meinung Deines Kumpels kann ich mich nur anschließen und ja Thorichthys meeki sind für solch Tun genau die richtige Art.

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

  • Kann ich ebenfalls nur gut heißen, Ronny! :thumbup:


    Zumal Du anscheinend erlesene Tiere erhalten hast!


    Da bin ich auf die Bilder gespannt!


    Viele Grüße

    Delle

    Wer will findet Wege. Wer nicht will findet Gründe.

    (alte dellistische Weisheit)

  • Tolle Meekis, wie Jörg schon schrieb, wenn da erstmal richtig Farbe ins Spiel kommt, grade später auch beim Balzen, da wirst du viel Freude haben...

    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Maggi ;--)

  • Doch, kann sich sehen lassen, Ronny! :thumbup::thumbup::thumbup:


    Gefällt mir sehr gut!

    Alles sehr stimmig!


    Die Xiphophorus mit ihren Punkten, wissen zu punkten!

    (welch ein Wortwitz8o)


    Viele Grüße

    Delle

    Wer will findet Wege. Wer nicht will findet Gründe.

    (alte dellistische Weisheit)

  • Hallo Ronny,


    ein sehr stimmiges Becken, gefällt mir ausgesprochen gut.

    Ein Kumpel von mir hat ein ähnliches Aquarium ( Gruppe ) ….. mit Meeki, Kanna und Andinoacara, wobei die Andinoacara alles sprengen, was ich von ihnen bislang sah.

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

  • Also meint ihr das könnte funktionieren mit der Zusammenstellung?

    Wäre schön wenn dies klappen würde, bin da aber skeptisch anhand der negativen Erfahrungen diesbezüglich bei mir

  • Wow!


    Die Flusskiesel mit den transparent angeordneten Wurzeln bringen die Tiefe des Aquariums supergut heraus, Ronny! :thumbup:


    Herotilapia multispinosa hatte ich auch mal. Wenn die brüten sehen die mega gut aus! Und ihre Wandlungsfähig ist ebenfalls hervorzuheben. Von leuchtend zitronengelb bis hin zu pechschwarz in kurzer Zeit.

    Die Kombi mit den Thorichtys meeki und den grünen Schwertträgern finde ich ebenfalls stimmig.


    Weniger ist oft mehr!

    Willst Du wirklich um eine weitere Art erweitern?

    Never change a running System!


    Viele Grüße

    Delle

    Wer will findet Wege. Wer nicht will findet Gründe.

    (alte dellistische Weisheit)

  • noch ist da kein System drinn Delle, Jungfischbecken so zu sagen.

    Dachte das 3 kleine Arten gehen auf 180cm die unterschiedlich aussehen.


    Wäre eure Meinung interessant, denn sollte es von vornherein nicht funktionieren, brauch ich die Tiere auch nicht zu besorgen

  • Kein System, Ronny?


    Dann möchte ich mal wissen, wie bei dir mit System aussieht. :thumbup::thumbup::thumbup:


    Das ist (bis auf die Welse) ein fast reines Mittelamerika Aquarium.

    Was aber nicht mehr der Fall wäre, zögen Andinoacara ein.


    Wenn es unbedingt eine dritte Art sein soll, würde ich zu etwas größerem tendieren, das einen Formkontrast dsrstellt und natürlich wenig aggressiv sein sollte.

    Wie wäre es z.B. mit Hypsophrys nicaraguense? Wird ca. 25cm lang.


    Viele Grüße

    Delle

    Wer will findet Wege. Wer nicht will findet Gründe.

    (alte dellistische Weisheit)