Pterophyllum Altum und Geophagus sveni

  • Hallo,


    Mein neues Konzept mit Altum und Geophagus bezieht sich auf den Schwerpunkt Übetschwemmungswiese, dargestellt hier durch eine Menge Vallisneriea Gigantea.


    Wollte ich in Gedanken schon immer mal machen, hoffe der Grüne Daumen sorgt für einen ordentlichen Wald indem die Tiere dann hindurch Cruisen.


    youtu.be/57RmY-XTrqc

  • Hallo Ronny

    Die Idee ist nicht schlecht und die Skalare werden gerne zwischen den Valisnerien stehen. Ich wünsch Dir auch viel Erfolg das die Valisnerien gut wachsen.

    Ich selber habe die Erfahrung gemacht das sie sich entweder relativ schnell über Ausläufer verbreiten oder im Wuchs komplett stagnieren.


    Wenn sie gut wachsen hilft es vielleicht mit einer Art Terasse den Schwimmraum vorne für die Geophagus frei zu halten. Aber erst mal alles wachsen lassen und dann kann man ja weiter sehen.


    Die Fischzusammenstellung ist auf jeden Fall interessant und nach meiner Meinung auch passend.

  • Die Vallisnerien werden in jedem Fall ausgedünnt um Schwimmraum hindurch zu gewährleisten.


    Der Vorder und Hintergrund sowie die Seiten bleiben ebenfalls frei zum schwimmen.


    Sollte passen mit dem Grünzeug, ist ja im Tanganjika Becken auch gewachsen

  • Moin,


    Gestern wieder Wasserwechsel gemacht was immer ein Highlight für mich ist.


    Heute früh nach dem Licht ein schalten ging die Action los.

    Die gesamte Geophagus Gruppe, um 6cm derzeit, ging auf Jagd und scheuchte die Neon und Rotköpfe hin und her mit etlichen Treffern.


    Hab ich in der Form noch nicht gesehen, letzte Woche noch unbedenklich.


    Da kann ich die Salmler abschreiben und die Geophagus freuen sich nun täglich über ein kostenintensives Frühstück :dash:D

  • Hallo Ronny,


    Das ist schade. Aber wohl nicht ganz so ungewöhnlich.

    Ich habe irgendwo mal ein YouTube Video gesehen, da hatte auch jemand junge Geophagus mit 200 Neons. Innerhalb von zwei Wochen hat dann ein einzelner Geophagus fast alle Neons gefressen. Das Tier wurde in der kurzen Zeit fast doppelt so groß wie seine Artgenossen, die nur Mückenlarven un co. gefressen haben.


    Deine Geophagus dürften dann wohl auch einen guten Wachstumsschub bekommen.

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diesen lesen zu können.