Liste der Madagaskar - Cichliden

  • Hallo zusammen,


    nun es hat mich eben interessiert, welche Arten gibt es denn so in Madagaskar und habe Euch sie einmal zusammen gesammelt. Ich hoffe ich habe keinen vergessen.


    Gattung : Katria ( 1 / 1 )

    eingeführt durch Stiassny & Sparks im Jahr 2006


    Art

    1. Katria katria (Reinthal & Stiassny, 1997)


    Gattung : Oxylapia ( 2 / 2 )

    eingeführt durch Kiener & Maugé im Jahr 1966


    Art

    1. Oxylapia polli Kiener & Maugé, 1966


    Gattung : Paratilapia ( 3 / 3 )

    eingeführt durch Bleeker im Jahr 1868


    Art

    1. Paratilapia polleni Bleeker, 1868


    Noch unbeschriebene Paratilapia - Arten

    sp. Marolambo

    sp. Andapa


    Hierzu ein sehr guter Link


    Gattung : Paretroplus ( 4 / 16 )

    eingeführt durch Bleeker im Jahr 1868


    Arten

    1. Paretroplus dambabe Sparks, 2002
    2. Paretroplus damii Bleeker, 1868
    3. Paretroplus gymnopreopercularis Sparks, 2008
    4. Paretroplus kieneri Arnoult, 1960
    5. Paretroplus lamenabe Sparks, 2008
    6. Paretroplus loisellei Sparks & Schelly, 2011
    7. Paretroplus maculatus Kiener & Maugé, 1966
    8. Paretroplus maromandia Sparks & Reinthal, 1999
    9. Paretroplus menarambo Allgayer, 1996
    10. Paretroplus nourissati (Allgayer, 1998)
    11. Paretroplus petiti Pellegrin, 1929
    12. Paretroplus polyactis Bleeker, 1878
    13. Paretroplus tsimoly Stiassny, Chakrabarty & Loiselle, 2001



    Gattung : Ptychochromoides ( 5 / 19 )

    eingeführt durch Kiener & Maugé im Jahr 1966


    Arten

    1. Ptychochromoides betsileanus (Boulenger, 1899)
    2. Ptychochromoides itasy Sparks, 2004 (ausgestorben)
    3. Ptychochromoides vondrozo Sparks & Reinthal, 2001


    Gattung : Ptychochromis ( 6 / 29 )

    eingeführt durch Steindachner im Jahr 1880


    Arten

    1. Ptychochromis curvidens Stiassny & Sparks, 2006
    2. Ptychochromis ernestmagnusi Sparks & Stiassny, 2010
    3. Ptychochromis grandidieri Sauvage, 1882
    4. Ptychochromis inornatus Sparks, 2002
    5. Ptychochromis insolitus Stiassny & Sparks, 2006
    6. Ptychochromis loisellei Stiassny & Sparks, 2006
    7. Ptychochromis makira Stiassny & Sparks, 2006
    8. Ptychochromis mainty C. M. Martinez, Arroyave-Gutiérrez & Sparks, 2015
    9. Ptychochromis oligacanthus (Bleeker, 1868)
    10. Ptychochromis onilahy Stiassny & Sparks, 2006

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

    Einmal editiert, zuletzt von DelUser#1043 ()

  • Hallo,


    Da gibt es noch die Gattung Paretroplus mit 13 Arten laut Wikipedia.


    Paretroplus dambabe Sparks, 2002


    Paretroplus damii Bleeker, 1868


    Paretroplus gymnopreopercularis Sparks, 2008


    Paretroplus kieneri Arnoult, 1960


    Paretroplus lamenabe Sparks, 2008


    Paretroplus loisellei Sparks & Schelly, 2011


    Paretroplus maculatus Kiener & Maugé, 1966, Unterlauf des Betsiboka.

    kurz vor dem Aussterben


    Paretroplus maromandia Sparks & Reinthal, 1999


    Paretroplus menarambo Allgayer, 1996

    ausgestorben in der Natur


    Paretroplus nourissati (Allgayer, 1998)


    Paretroplus petiti Pellegrin, 1929


    Paretroplus polyactis Bleeker, 1878


    Paretroplus tsimoly Stiassny, Chakrabarty & Loiselle, 2001


    Da gibt es bei YouTube tolle Videos z.b zu Paretroplus nourissati.;sab(

    Viele Grüße

    Stefan(fish

  • Hallo Stefan,


    ich danke Dir.

    Ist mir durch die Finger gerutscht.

    Und ja 30 Arten ( beschrieben ) in 6 Gattungen ist erstmal nicht viel und alle sind bedroht oder gar ausgestorben.


    Hat schon einen Touch Viktoriasee und wenn wir so richtig schauen, werden sich andere Gewässer anschließen.


    Das Ganze ist nur noch traurig.

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

  • Dieses Thema enthält 7 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.