Auflistung der Gattung und Art mittelamerikanischer Buntbarsche

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich einmal hingesetzt und versucht eine Auflistung sämtlicher Cichliden aus Mittelamerika nieder zu schreiben mit Stand Feb. 2018.

    Der Rest folgt. Stand 01.07.2019 (CAS).


    Amatitlania

    eingeführt durch Schmitter - Sato im Jahr 2007 (01/08)


    1. Amatitlania altoflava (Allgayer, 2001)
    2. Amatitlania coatepeque Schmitter-Soto, 2007 ***
    3. Amatitlania kanna Schmitter-Soto, 2007
    4. Amatitlania myrnae (Loiselle, 1997)) / Topas - Buntbarsch
    5. Amatitlania nanolutea (Allgayer, 1994)) / Gelbkopf - Buntbarsch
    6. Amatitlania nigrofasciata (Günther, 1867)) / Grünflossen - Buntbarsch
    7. Amatitlania sajica (Bussing, 1974) / Sajica - Buntbarsch
    8. Amatitlania septemfasciata (Regan, 1908)
    9. Amatitlania siquia Schmitter - Sato, 2007

    *** vermutlich ein Junior - Synonym vom A.nigrofasciata


    Amphilophus

    eingeführt durch Agassiz im Jahr 1859 (02/26)


    1. Amphilophus amarillo Stauffer & McKaye, 2002
    2. Amphilophus astorquii Stauffer, McCrary & Black, 2008
    3. Amphilophus chancho Stauffer, McCrary & Black, 2008
    4. Amphilophus citrinellus (Günther, 1864)
    5. Amphilophus flaveolus Stauffer, McCrary & Black, 2008
    6. Amphilophus globosus Geiger, McCrary, & Stauffer, 2010
    7. Amphilophus hogaboomorum (Carr & Giovannoli, 1950)
    8. Amphilophus istlanus (Jordan & Snyder, 1899)
    9. Amphilophus labiatus (Günther, 1864)
    10. Amphilophus lyonsi (Gosse, 1966)
    11. Amphilophus margaritifer Günther, 1862
    12. Amphilophus sagittae Stauffer & McKaye, 2002
    13. Amphilophus supercilius Geiger, McCrary, & Stauffer, 2010
    14. Amphilophus tolteca Recknagel et al, 2013
    15. Amphilophus trimaculata (Günther, 1867))
    16. Amphilophus virdis Recknagel et al, 2013
    17. Amphilophus xiloaensis Stauffer & McKaye, 2002
    18. Amphilophus zaliosus (Barlow, 1976)


    Andinoacara

    eingeführt durch Musilová, Říčan & Novák im Jahr 2009 (03/27)


    1. Andinoacara coeruleopunctatus (Kner, 1863 )


    Archocentrus

    eingeführt durch Gill & Bransford im Jahr 1877 (04/28)


    1. Archocentrus centrarchus (Gill, 1877)


    Astatheros

    Eingeführt durch Pellegrin im Jahr 1904 (05/29)


    1. Astatheros macracanthus Günther, 1867


    Chiapaheros

    eingeführt durch McMahan & Piller im Jahr 2015 (06/30)

    1. Chiapaheros grammodes Taylor & Miller, 1980


    Chortiheros

    eingeführt durch Rican & Dragova im Jahr 2016 (07/31)


    1. Chortiheros wesseli Miller, 1996


    Chuco

    eingeführt durch Fernandez-Yepez im Jahr 1969 (08/34)


    1. Chuco godmanni ( Günther, 1862 )
    2. Chuco intermedium ( Günther, 1862 )
    3. Chuco microphthalmus ( Günther, 1862 )


    Cincelichthys

    eingeführt durch McMahan & Piller im Jahr 2015 (09/36)

    1. Cincelichthys bocourti (Vaillant & Pellegrin, 1902)
    2. Cincelichthys pearsei Hubbs, 1936


    Cribroheros

    eingeführt durch Rican & Pialek im Jahr 2016 (10/44)


    1. Cribroheros alfari (Meek, 1907)
    2. Cribroheros altifrons (Kner, 1863)
    3. Cribroheros bussungi (Loiselle, 1997)
    4. Cribroheros diquis (Bussing, 1974)
    5. Cribroheros longimanus (Günther, 1867)
    6. Cribroheros rhytisma (López, 1983)
    7. Cribroheros robertsoni (Regan, 1905)
    8. Cribroheros rostratus ( Gill & Bransford, 1877)


    Cryptoheros

    eingeführt durch Allgayer im Jahr 2001 (11/47)


    1. Cryptoheros chetumalensis Schmitter-Soto, 2007
    2. Cryptoheros cutteri (Fowler, 1932))
    3. Cryptoheros spilurus (Günther, 1862) / Blauaugen - Buntbarsch


    Darienheros

    eingeführt durch Rican & Novak im Jahr 2016 (12/48)


    1. Darienheros calobrensis (Meek & Hildebrand, 1913)


    Herichthys

    eingeführt durch Baird & Girard im Jahr 1854 (13/59 )


    1. Herichthys bartoni (Bean, 1892)
    2. Herichthys carpintis (Jordan & Snyder, 1899)
    3. Herichthys cyanoguttatus Baird & Girard, 1854 / Perlcichlide
    4. Herichthys deppii ( Heckel, 1840 )
    5. Herichthys labridens (Pellegrin, 1903)
    6. Herichthys minckleyi (Kornfield & Taylor, 1983)
    7. Herichthys pame (De la Maza-Benignos & Lozano-Vilano, 2013)
    8. Herichthys pantostictus (Taylor & Miller, 1983)
    9. Herichthys steindachneri(Jordan & Snyder, 1899)
    10. Herichthys tamasopoensis Azas, 1993
    11. Herichthys tepehua Maza-Benignos at. all, 2014


    Herotilapia

    eingeführt durch Pellegrin im Jahr 1904 (14/60)


    1. Herotilapia multispinosa ( Günther, 1867 ) / Regenbogen - Buntbarsch


    Hypsophrys

    eingeführt durch Agassiz im Jahr 1859 (15/61)


    1. Hypsophrys nicaraguensis ( Günther, 1864 )


    Isthmoheros

    eingeführt von Rican & Novak im Jahr 2016 (16/62)


    1. Isthmoheros tuyrensis (Meek & Hildebrand, 1913)


    Kihnichthys

    eingeführt von McMahan & Matamoros im Jahr 2015 (17/63)


    1. Kihnichthys ufermanni (Allgayer, 2002)


    Maskaheros

    eingeführt von McMahan & Piller im Jahr 2015 (18/65)


    1. Maskaheros argenteus (Allgayer, 1991)
    2. Maskaheros regani (Miller, 1974)


    Mayaheros

    eingeführt von Rican & Pialek im Jahr 2016 (19/71)

    1. Mayaheros aguadae (Hubbs 1936) ***
    2. Mayaheros amarus (Hubbs 1936) ***
    3. Mayaheros beani (Jordan, 1889)
    4. Mayaheros ericymba (Hubbs 1938) ***
    5. Mayaheros trispilus (Hubbs 1935) ***
    6. Mayaheros urophthalmus ( Günther,1862 )

    *** vermutlich auch Synonyme des Mayaheros urophthalmus


    Nandopsis ( Cuba und Haiti)

    eingeführt von Gill im Jahr 1862 (20/74)

    1. Nandopsis haitiensis (Tee-Van, 1935)
    2. Nandopsis ramsdeni (Fowler, 1938)
    3. Nandopsis tetracanthus (Valenciennes, 1831)


    Neetroplus

    eingeführt von Günther im Jahr 1867 (21/75)


    1. Neetroplus nematopus ( Günther, 1867 )


    Oscura

    eingeführt von McMahan & Chakrabarty im Jahr 2015 (22/76)

    1. Oscura heterospila ( Hubbs, 1936 )


    Panamius

    eingeführt von Schmitter-Soto im Jahr 2007 (23/77)

    1. Panamius panamensis (Meek & Hildebrand, 1913)


    Parachromis

    eingeführt durch Agassiz, 1859 (24/82)


    1. Parachromis dovii (Günther, 1864)
    2. Parachromis friedrichsthalii (Heckel, 1840) **
    3. Parachromis managuensis ( Günther, 1867 )
    4. Parachromis motaguensis ( Günther, 1867 )
    5. Parachromis multifasciatus Regan 1905

    ** der Parachromis loisellei ist jetzt ein Juniorsynonym des Parachromis friedrichsthalii


    Paraneetroplus

    eingeführt durch Regan im Jahr 1905 (25/86)

    1. Paraneetroplus bulleri ( Regan, 1905 )
    2. Paraneetroplus gibbiceps (Steindachner, 1864)
    3. Paraneetroplus nebuliferus (Günther, 1860)
    4. Paraneetroplus omonti ( Allgayer 1988 )


    Petenia

    eingeführt durch Günther im Jahr 1862 (26/87)

    1. Petenia splendida ( Günther, 1862 )


    Rheoheros

    eingeführt durch McMahan & Matamoros im Jahr 2015 (27/89)

    1. Rheoheros coeruleus (Stawikowski & Werner, 1987)
    2. Rheoheros lentiginosus ( Steindachner, 1864 )


    Rocio

    eingeführt durch Schmitter - Soto im Jahr 2007 (28/92)

    1. Rocio ocotal Contreras-Balderas & Schmitter-Soto, 2007 ****
    2. Rocio octofasciata (Regan, 1903)
    3. Rocio spinosissima (Vaillant & Pellegrin, 1902)

    *** vermutlich Synonyme des Rocio octofasciatas.


    Talamancaheros

    eingeführt durch Rican & Novak im Jahr 2016 (29/94)


    1. Talamancaheros sieboldii ( Kner, 1863 )
    2. Talamancaheros underwoodi (Regan, 1906)


    Theraps

    eingeführt durch Günther im Jahre 1862 (30/95)

    1. Theraps irregularis ( Günther, 1862 )


    Thorichthys

    eingeführt durch Meek im Jahre 1904 (31/104)

    1. Thorichthys affinis ( Günther, 1862 )
    2. Thorichthys aureus ( Günther, 1862 )
    3. Thorichthys callolepis (Regan, 1904)
    4. Thorichthys helleri (Steindachner, 1864)
    5. Thorichthys maculipinnis ( Steindachner, 1864 )
    6. Thorichthys meeki (Brind, 1918)
    7. Thorichthys panchovillai ( Del Moral-Flores at. all, 2017 )
    8. Thorichthys pasionis (Rivas, 1962)
    9. Thorichthys socolofi (Miller & Taylor, 1984)


    Tomocichla

    eingeführt durch Regan im Jahre 1908 (32/106)


    1. Tomocichla asfraci ( Allgayer, 2002 )
    2. Tomocichla tuba ( Meek, 1912)


    Trichromis

    eingeführt von McMahan & Chakrabarty im Jahre 2015 (33/107)


    1. Trichromis salvini ( Günther, 1862 )


    Vieja

    eingeführt von Fernandez-Yepez im Jahr 1969 (34/115)


    1. Vieja bifasciata (Steindachner, 1864)
    2. Vieja breidohri (Werner & Stawikowski, 1987
    3. Vieja fenestrata ( Günther, 1860 )
    4. Vieja guttulata ( Günther, 1864 )
    5. Vieja hartwegi (Taylor & Miller, 1980)
    6. Vieja maculicauda ( Regan, 1905 )
    7. Vieja melanurus ( Günther, 1862 )
    8. Vieja zonata ( Meek, 1905 )


    Wajpamheros

    eingeführt durch Rican & Pialek im Jahr 2016 (35/116)


    1. Wajpamheros nourissati (Allgayer, 1989)

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

    23 Mal editiert, zuletzt von Schwabe ()

  • Hallo Roland,


    sehr schöne Idee von dir.....auch für alle die sich mal Grundlegend über Cichliden aus MA informieren möchten.....


    Da hast dir ja was vor genommen! ??

    Liebe Grüße.....David

  • Hi David,


    nun so eine Liste gehört eigentlich in jedes Forum brauchst halt ein paar Stunden, aber egal bin ja nicht bei der Arbeit. Ich beiße mir gerade die Zähne bei meinem Lieblingscichliden aus. Die Mayas machen mich fertig.

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

  • Hi Andy,


    gute Idee !! Sollte eigentlich jeder Kontinent oder wie auch immer ( ich denke hier einmal an größere Gattungen z.B. Crenicichlas oder Apistogrammas ) heben, aber vergiss nicht den Fisch-Namen vollständig auszuschreiben, sonst musst Du nacharbeiten.

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

  • Da gibts ne klasse datenbank, um die derzeit wirklich valide bezeichnung herauszufinden, wobei ich sicherlich nur auf die auch im Hobby vertretenen zurückkommen werde, sehr schade das diese Tiere ein echtes Schattendasein fristen

    mfg Andy


    AKZ-Nr: 55


    partner-3.jpg

  • Hi Andy,

    Da gibts ne klasse datenbank, um die derzeit wirklich valide bezeichnung herauszufinden, wobei ich sicherlich nur auf die auch im Hobby vertretenen zurückkommen werde, sehr schade das diese Tiere ein echtes Schattendasein fristen

    also ich mache alles über Eschmeyer. Immer upto date. Nur ich würde keine Aufteilung vornehmen. Ich habe sogar einen reingesetzt, welcher als ausgestorben gilt -> Nandopsis ramsdeni. Hier stirbt die Hoffnung zum Schluß. Und wenn Du meinst die Westafrikaner fristen ein Schatten-Dasein, was soll ich als MA-Fan sagen ?

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

  • Hallo zusammen,


    ich hinterlege hier einmal einen Netzfund in Form einer Tabelle.

    Innerhalb dieser Tabelle werden die Cichliden - Arten den Habitaten zugeordnet.

    Für Südamerikanische Cichliden gibt es eine entsprechende Tabelle.


    aa_Cichlidae_Distribution_Tab_CA_18_08.pdf


    Nichts desto Trotz verabschiede ich mich nun von Euch und wünsche Euch noch eine gute Zeit.

    Irgendwo und irgendwie sehen wir uns ja vielleicht einmal

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

  • Nachtrag :

    Der Cichlasoma margaritiferum Günther, 1862


    wird immer noch als valide Art geführt hierzu der CAS - Eintrag


    Zitat

    margaritifer, Heros Günther [A.] 1862:287 [Catalogue of the fishes in the British Museum v. 4; ref. 1969] Lake Petén [Petén Itza], Guatemala. Holotype (unique): BMNH 1864.1.26.62. •Valid as Cichlasoma margaritiferum (Günther 1862) -- (Conkel 1993:92 [ref. 22949]). •Valid as Amphilophus margaritiferum (Günther 1862) -- (Burgess 2000:54 [ref. 24818]). •Valid as Amphilophus margaritifer (Günther 1862) -- (Kullander in Reis et al. 2003:611 [ref. 27061]). •Possibly a hybrid Thorichthys affinis x Vieja melanura -- (Říčan et al. 2016:24 [ref. 34357]). Cichlidae: Cichlinae. Distribution: Atlantic slope of Guatemala. Habitat: freshwater.

    dem trage ich Rechnung und trage Ihn in die Liste ein.

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

  • Also somit Stand heute,

    sind es 119 valide Arten. Hier ist man bei den mittelamerikanischen Cichliden doch schon recht weit bei den Beschreibungen voran gekommen.

    Ein paar kleinere " Baustellen" gibt es wohl noch...….

    Amatitlania ( coatepeque , kanna und siquia ) Womögliche Synonyme

    Amphilophus ( margaritifer womöglich ein Naturhybrid ) und zumindest noch eine unbeschriebene Art

    Mayaheros ( sind noch 4 Arten valide, womöglich ebenfalls Synonyme )

    Parachromis ( sind noch 1 oder 2 Arten unbeschrieben )

    Rocio ( gemmata und ocotal womöglich Synonyme ) und ja

    Vieja ( coatlicue womöglich auch ein Synonym ).


    Fällt sonst noch jemand etwas ein.

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.

  • Hallo zusammen,


    nun sind es 118 verschiedene valide Arten...… doch stimmt dies ?

    Es gibt hier doch noch die eine oder andere Art, welche noch zu untersuchen gibt.


    Bei der Amatitlania - Gattung z-B. den Coatepeque, den Kanna und den Siquia….. sind es nun Synonyme des Nigrofasciatas ?


    Ist der Amphilophus margaritifer nun ein Naturhybride oder nicht ?


    Bei den Mayaheros, die verbliebenen 4 Arten beschrieben durch Hubbs …… Synonyme des Urophthalmus oder nicht ?


    und bei den Rocios…. sind der Gemmata und der Ocotal nun Synonyme oder nicht ?


    Ich denke es werden schlussendlich weniger als 118 valide Arten verbleiben.


    Vielleicht fällt Euch ja noch die eine oder andere Art ein.... z.B. bei den Parachromis vielleicht doch noch eine unbeschriebene Art oder auch bei den Andinoacaras ?

    Viele Grüße


    Roland



    Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.