Tropheus Thema

  • Hello,


    ich pack mal und wir den ganzen Quark in ein Thema und jeder der will kann hier seine Tiere mit vorstellen und wir quatschen
    darüber ohne zig Themen zu öffnen...


    Die Maswa entwickeln sich ebenso super und zeigen immer mehr ihre dicken Bänder die sie später mal als schöne Maswa ausmachen


  • Moin Ronny,
    auch wenn hier mehr Dschungelbeckenbetreiber an Board sind: Haste richtig gut eingerichtet und Deine Kleinen schauen sehr gut aus, wenn die erstmal ihre Fleckenseuche ganz abgelegt haben, dann haste prima Tiere!!! Habe dat Janze ja auch schon auf fatzebook angeschaut, aber so ist`s netter. Du machst dat schon und Erfahrung hast jawohl mehr als ich mit den "Sensibelchen" die keine sind...

    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Maggi ;--)

  • Hi,


    na, Ihr macht es ja spannend!


    Und wenn ich mir die Videos zu den Tropheus hier im CIF anschaue, muss ich gestehen, dass sie mit Recht eine Faszination ausstrahlen.


    Bei einem allgemeinen Thread zu diesen Fischen will ich dann aber auch erfahren, was die Anforderungen an diese Gattung euren Erfahrungen nach sind, z.B.:
    Welches ist die Mindesgröße des Beckens?
    Welche Art wäre für den Neuling die richtige?
    Welche Fehler gilt es zu vermeiden?
    Was macht sie zu den Sensibelchen die keine sind?


    Lasst einen Unwissenden nicht dumm sterben! ;)


    Viele Grüße
    Delle

    Wer will findet Wege. Wer nicht will findet Gründe.

    (alte dellistische Weisheit)

  • Dann fange ich mal an, in der Hoffnung, dass mich Ronny aufgrund seiner Mehrerfahrung unterstützt, bzw. bitte auch belehrt!
    Es gibt keine Anfängerart bei den Tropheus, jede Art nimmt dir Haltungsfehler übel und dat endet oftmals mit dem Tod einer ganzen Gruppe>>> sprich rausgeschmissenes GELD und leider arme Kreaturen!
    Mindestanforderung an das Becken, für mich zählt da auch die Schwimmlänge: 150cm, gibt aber auch gegenstimmen, wenn Jungfische in 100x100cm eingesetzt werden gewöhnen sie sich an weniger Freiraum.
    Die schlimmsten Fehler sind meiner Meinung nach:
    Zu viele Pflanzen>>> Moderreste heben den pH Wert, Licht an nach dem Einsetzen>>>> Tropheus reagieren extrem empfindlich nach Verschickung, dunkles Paket, danach viel Licht>> Aggressivität>>> Killerinstinkt! Reviere werden sofort abgesteckt.
    Tropheus haben einen total empfindlichen Darm, wenn sie nach Transport und Einsetzen gleich gefüttert werden, dann kann der Darm das Futter nicht sofort verwehrten, es entstehen Krankheiten, ua. die gefürchtete Tropheusseuche, was zur Folge hat>>>> Kein Medikament da: Fischesterben angesagt!
    Kann man aber alles umgehen: Licht aus nach dem einsetzen, 2-3 Tage kein Futter(kann der Darm sich regenerieren) und NUR pflanzliche Nahrung!



    Ronny, it`s you`re time...

    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Maggi ;--)

  • Habe noch was ganz Wichtiges vergessen:
    Wenn die Tropheus im Becken sind>>> Finger raus aus dem Becken, nur den nötigen Wasesrwechsel machen und abwarten, die Tiere brauchen Zeit zur Eingewöhnung, sach mal lapidar, nach 3 Monaten kannste was verändern...

    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Maggi ;--)

  • Dieses Thema enthält 250 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.